WINE BY S. PRATSCH

der Weinbauer

Stefan Pratsch im Weingarten biologische Landwirtschaft

geboren 1985

seine Berufung:
Weinbauer

Schon früh wurde klar, dass Stefan Pratsch das elterliche Weingut übernehmen wird. Nach einer soliden theoretischen Ausbildung an der Weinbauschule Mistelbach lernte er die Praxis im elterlichen Traditionsbetrieb kennen. Dann hieß es, den eigenen Weg zu finden und zu perfektionieren…

Tradi­tion

die Weingärten

seit 30 Jahren – BIO

Das heutige Weingut von Stefan Pratsch entstand durch die Zusammenführung zweier über Generationen verwurzelter Weinbaufamilien in Hohenruppersdorf.

Die Umstellung auf biologische Wirtschaftsweise war ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Moderne.

Heute wird auf rund 20 ha Eigenfläche – diese Weine sind gekennzeichnet durch das (S) im „WINE BY S. PRATSCH“ Logo – sowie auf von Vertragspartnern betriebenen Weingärten (ca. 30 ha) Weinbau auf höchstem Niveau betrieben.

Favicon grapful wine gmbh

So entstehen Trauben mit dem Potenzial für große Weine.

Besucht mich
Stefan Pratsch im Weingarten mit Weintrauben

Schneiden

Inmitten der kalten Jahreszeit – meist …

Kellerarbeit / Kellerbuch schreiben / Etikettendesign

Die Aufarbeitung der Weine im Keller …

Tage­buch

2024

dem Stefan sein Tage­buch

Für mich als Weinbauern fallen die unterschiedlichsten Arbeiten an.  

Hier findet Ihr immer die neuesten News, was sich im Weingarten oder im Weinkeller gerade so tut.
Viel Freude beim Lesen und Folgen.

Mehr Tagebucheinträge lesen
Erde im Weingarten biologische Landwirtschaft

BIO seit 1990

seine Wurzeln

Die biologische Bewirtschaftung der Weingärten wurde von Willi Pratsch bereits vor 30 Jahren eingeführt.

Belohnt wird diese Wirtschaftsweise mit gesunden Böden und kräftigen Weinreben als Voraussetzung für Weine der Extraklasse. Aus sorgfältig gedeihenden Trauben werden mit schonenden Verfahren Weine erzeugt, die frei von Rückständen chemischer Pflanzenschutzmittel sind. So wird Weinbau heutzutage betrieben, weil die vielfältige Natur und die Kulturlandschaft des Weinviertels ja auch noch für die nachfolgenden Generationen zu erhalten sind.

Mit dem „Estate Grown“-Stempel auf dem Etikett der Lagenweine wird die biologische Bearbeitung der jeweiligen Eigenlagen seit mehr als 25 Jahren garantiert.

Single Vineyard Plakette

seit vielen Generationen

die Wein­gärten

Jeder Weingarten hat seinen unverwechselbaren Charakter. Ob Rotenpüllen, Steinberg, Erdpress, Kittel, Heiligenberg oder der Pfarracker am Heiligenberg – der Boden, die Lage und die Sonne tragen zu diesem unverkennbaren Geschmack bei. 

Stefan Pratsch im Weingarten
Barrique Keller von Wine by S. Pratsch

die Zeit

1902 und 2024

der Wein­keller

Auch im Bio-Weinbau wird auf Technik gesetzt – denn nur so können die Aromen der Trauben bewahrt und im Wein verankert werden.

Strikte Temperaturkontrolle auf allen Stufen der Vinifizierung und zeitgemäße Hygienestandards im Weinkeller sind die Voraussetzungen für Weine höchster Güte, die ungetrübten Genuss erleben lassen.

Historische Weinkeller mit natürlicher Temperaturkontrolle sind ideal zur Lagerung der tiefgründigen Weine im Holzfass. Feine, leichte Weißweine werden im Stahltank auf der Hefe gelagert, um zur Perfektion zu kommen.

Eine eigene High-Tech Flaschenabfüllanlage ermöglicht schließlich die perfekte Vollendung der Weine.

Wine by s. Pratsch

Besucht mich.

Der Weg nach Hohenruppersdorf im Weinviertel