Weinlesen in den Weingärten von Stefan Pratsch

Wine by S. Pratsch

Weinlese

Je nach klimatischem Jahresverlauf reifen die Trauben bis Ende August bzw. Anfang September heran – für uns ist dabei eine möglichst ausgewogene Balance zwischen Säure und Zuckergehalt das Ziel.

Nun gilt es, die Trauben noch so lange wie möglich z.B. durch Netze oder abschreckende Geräusche vor hungrigen Vögeln zu schützen, um eine vorzeitige „Ernte“ durch diese zu verhindern. Wenn die Trauben dies alles überstanden haben und ihr Reifegrad – erkennbar an den gebräunten Traubenkernen – optimal ist, kann die Ernte beginnen. Mittels vollautomatisierter Lesemaschine wird bereits in den kühlen Nachtstunden gestartet, denn: Die oft noch sehr intensive September-Sonne würde die Trauben tagsüber zu stark erhitzen – ungünstige Bedingungen für die weitere Verarbeitung im Weinkeller.

Schreibe einen Kommentar